Ölaufbereitung

Ölaufbereitung

Es wird bestätigt, dass die wirtschaftliche Entwicklung der Menschheit sinusförmig verläuft: Der Aufstieg mit der Zeit wird durch eine Rezession ersetzt und umgekehrt. Der Ölmarkt ist besonders anfällig. Viele Länder, die keine eigenen Brennstoffressourcen haben, sind sehr abhängig von Preissteigerungen für “schwarzes Gold”. Ein großer Teil der Erdölprodukte entfällt auf Öle: Motor, Transformator, Industrie, Turbine, Getriebe usw.

 

Nach einfachen mathematischen Umwandlungen kann man sehen, dass der weltweite Verbrauch von Motorenölen etwa 60 Millionen Tonnen Standardkraftstoff beträgt. Zum Beispiel werden ungefähr 1,7 Millionen Tonnen Altöle verschiedener Arten auf dem Territorium der Russischen Föderation gesammelt. Zur gleichen Zeit werden nicht mehr als 0,25 Millionen Tonnen zur Verarbeitung geschickt, was nur 3,3% des Gesamtverbrauchs entspricht. Zeigen die Beweise, dass die Verwertung von Altöl nicht gerechtfertigt ist?

 

Natürlich nicht. Rechnen Sie selbst: Von 100 Tonnen Öl erhalten Sie im Durchschnitt bis zu 10 Tonnen Motoröl. Aber wenn wir die gleichen 100 Tonnen Bergbau nehmen und richtig verarbeiten, dann ist es durchaus möglich, die Brennstoffreserven von 80 Tonnen des Produkts, das bereits für die weitere Verwendung bereit ist, wieder aufzufüllen.

 

Die Verwendung von Ölen für den beabsichtigten Zweck führt immer zu oxidativen Prozessen. Als Folge sammeln sich Nebenprodukte in Erdölprodukten an: Lackablagerungen, Kohlenstoffablagerungen, Asphalt-Harz-Verbindungen usw. Unter normalen Bedingungen fallen sie aus, was sehr unerwünscht ist. Ohne nachzudenken, haben die Designer eine Lösung gefunden: die Oxidationsprodukte im Schwebezustand zu halten. Um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, werden den Ölen Detergens-Dispergiermittel-Additive zugesetzt.

 

Es ist daran zu erinnern, dass fast alle Arten von Erdölen sehr gefährliche Abfälle sind, die zu Umweltverschmutzung führen. Es ist strengstens verboten, Altöl auf dem Boden, in Abwasserkanälen oder in Mülltonnen zu entsorgen.

 

Die Dringlichkeit des Problems der Entsorgung von Altöl kann von Mitarbeitern eines Transportunternehmens bestätigt werden. Der Mangel an ernsthafter Finanzierung trägt nicht zur Sammlung, Lagerung, Transport und Verarbeitung von Altölen und Schmiermitteln bei. Trotz aller bestehenden Risiken wird ein Teil des Bergbaus verbrannt, und der größte Teil davon wird in Stauseen, Abwasserkanäle oder auf den Boden geleitet. Bei minimalen freien Finanzmitteln werden neue Lösungen zur Lösung des Problems benötigt, die sich durch eine hohe technische und wirtschaftliche Effizienz und eine möglichst geringe Amortisationszeit für Investitionen auszeichnen. Der Ausgang liegt auf der Oberfläche – Wiederherstellung von Altöl mit der Möglichkeit des weiteren Betriebs.

 

Was ist mit dem Begriff “Ölaufbereitung” gemeint? Das erste Anzeichen für ein solches Produkt ist das Vorhandensein von Farbe und Geruch in frischem Öl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *